Presse

Pressemitteilungen

Alle anzeigen

Filderstadt, 11. Mai 2023. Die Aktionäre der BEST-RMG-Reisenmanagement AG – kurz BEST-REISEN – blicken am 11. Mai 2023 anlässlich der Jahreshauptversammlung im Mövenpick Hotel Stuttgart Flughafen auf ein gutes touristisches Geschäftsjahr 2021/22 zurück. „Nach einem schwachen, von Virenvarianten verhagelten Start, haben Sie, liebe Reisebüropartner, eine fulminante Aufholjagd hingelegt. BEST-REISEN ist wieder da, ist ambitioniert und schaut zuversichtlich in die Zukunft“, beschreibt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb, die aktuelle Lage im Bericht des Vorstands. Die positive Stimmung schlage sich sowohl in den Umsätzen als auch in der Zahl der Neumitglieder nieder. Im Berichtsjahr konnten 40 Neuaufnahmen verzeichnet werden. Und auch im aktuellen Geschäftsjahr ist die Kooperation stark nachgefragt und peilt eine Größenordnung von rund 660 Reisebüros an.

Die gute Geschäftsentwicklung spiegelt sich in der Dividende für das Geschäftsjahr 2021/22 wider: Die Aktionäre folgen in der Hauptversammlung dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmen der Ausschüttung einer Jahresdividende in Höhe von elf Prozent zu. „BEST-REISEN hat im abgelaufenen touristischen Jahr in der Umsatzentwicklung andere Vertriebssysteme deutlich hinter sich gelassen“, kommentiert Antje Landwehr, Aufsichtsratsvorsitzende der Best-RMG-Reisenmanagement AG die Entwicklung. „Schon heute gelten die Zusatzverdienste dank Superprovisionen und BonusPlus-Programmen als Beste im Markt.“ Zielführend und Zukunft sichernd seien zudem neue Formen der Partnerschaft mit wichtigen Leistungsträgern wie B4C-Best4Customer, an der die Reiseveranstalter Bentour, Chamäleon, Olimar und Schauinsland teilnehmen. Zudem entwickelt sich die TUI gut, die langjährige Partnerschaft mit dem Marktführer werde erfolgreich fortgeführt.

BEST-REISEN Vorstand Cornelius Meyer bekräftigte in seinem Bericht die Forderung nach einer engeren Verzahnung von Leistungsträgern und Reisebüros zum Wohle der Kunden. „Mit Blick auf einen möglichen Imageschaden der Reisebranche durch die Flugsituation haben wir bei unserer Jahrestagung in Kalabrien eine branchenweite Diskussion über die Arbeitsteilung losgetreten“, berichtet Meyer. Seither sei Bewegung in die Thematik bekommen. So sind einige Veranstalter inzwischen dabei, das Thema technisch neu aufzusetzen.

Ausblick auf das aktuelle Geschäftsjahr
Auf Basis der aktuellen Buchungslage Ende April 2023 erwartet die Kooperation für das Geschäftsjahr 22/23 einen Umsatzrekord. Grund dafür sind neben einer ungebrochenen Urlaubslust der Kunden auch die stark gestiegenen Preise sowie eine signifikante Verbesserung der Sichtbarkeit der Reisebüropartner im Netz durch BestConnect und daraus resultierende zusätzliche Onlinebuchungen. Im Veranstaltersortiment sind die B4C-Partner vergleichsweise stark gewachsen und haben ihren Umsatz verdoppelt.

Aufsichtsrats-Wahlen
Während der Hauptversammlung fanden turnusgemäß Wahlen für Aufsichtsratspositionen statt. Antje Landwehr, IT-Reisebüro Neuenstadt, wurde im Amt bestätigt. Neu im Aufsichtsrat ist Jörg Franzen vom Reisebüro Franzen, Überherr.

Download

Filderstadt, 24. April 2023. Nach den digital aufgesetzten Ausgaben der vergangenen Jahre, richtet die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN ihre erfolgreiche Schulungsreihe „WeltKlasse“Expertenakademie seit 2019 zum ersten Mal wieder als Präsenzveranstaltung in Köln im Lindner Hotel City Plaza aus. Rund 100 Reisebüros haben ihr Kommen vom 27. bis 29. April zu einer der größten Weiterbildungsveranstaltungen der Branche zugesagt. Sie informieren sich bei über 25 Repräsentanten über die Produktneuheiten der strategischen Partner der Kooperation, im Bereich Social Media Content und bei der Travel Technology.

Auf dem Programm stehen neben den bewährten produktorientierten Schulungen eine Abendveranstaltung in der Event-Location Köln Sky, gesponsert von Schauinsland und Allianz. Die Partynacht im Lindner Hotel wird von DER Touristik, Irland und Malta unterstützt. Beim Besuch des Schokoladenmuseums erfahren die Teilnehmer Neuigkeiten aus der World of TUI. Außerdem messen sich beim IT-Slam-Battle Sabre, Numbirds und Bewotec. Ein fester Bestandteil der WeltKlasse-Expertenakademie ist auch in diesem Jahr wieder eine große Reisemesse mit mehr als 60 Messeständen und einem großen Gewinnspiel. Im Social Media Kurs geht es mit „Tourismus Turn“ um den richtigen Einsatz von Bewegtbild und im Abschlussvortrag beschreibt Holger Siemon vom Beratungsunternehmen „Eniyan“ den Kulturwandel im Reisebüro der letzten 20 Jahre und unterstreicht damit die Bedeutung der Veränderungsbereitschaft.

„Weiterbildung, Know-how und der Wille, die Kunden auch in schwierigen Zeiten zu begeistern, besitzen einen besonders hohen Stellenwert bei BEST-REISEN und seinen Reisebüros. Mit dem attraktiven hochwertigen Programm der „WeltKlasse“Expertenakademie haben wir es geschafft, trotz der angespannten Personalsituation in den Reisebüros die Teilnehmerzahl hoch zu halten“, zeigt sich Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb, zufrieden.

Download

Filderstadt, 27. März 2023. Der Termin für die BEST-REISEN-Jahrestagung steht fest: Vom 24. bis 27. November wird die Reisebürokooperation ihre Mitglieder zu einem spannenden Programm in der Türkei empfangen. Schauinsland-Reisen, Olimar, Bentour und Chamäleon, die mit dem Sortimentslabel „B4C – Best for Customer“ als Reiseveranstalterpartner eng mit BEST-REISEN zusammenarbeiten, richten die diesjährige Tagung der Reisebürokooperation als Gemeinschaftsprojekt an der Türkischen Riviera aus.

„Die hohe Flugfrequenz zwischen Deutschland und der Türkei qualifiziert das Land als idealen Tagungsort“, sagt Bentour-Chef Deniz Ugur, der das Branchenevent in enger Abstimmung mit BEST-REISEN-Vorstand Cornelius Meyer federführend organisiert. Tagen werden die Mitglieder der Kooperation „in einem der optimal auf Workation eingestellten Hotels in der Region Antalya“, so Ugur weiter. Auf Wunsch können teilnehmende Reisebüromitglieder im Anschluss an die Tagung Nachprogramme mit unterschiedlichen Schwerpunkten bei Bentour buchen. Detaillierte Angebote für das touristische Anschlussprogramm werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Erstmals organisieren, gestalten und finanzieren die B4C-Veranstalter gemeinsam als Partner von BEST-REISEN die Jahrestagung der Reisebürokooperation. „Wir als B4C-Partner wollen die Branche strategisch mitgestalten und suchen deshalb den konstruktiven Austausch mit Partnern und der Politik“, betont Deniz Ugur. Und BEST-REISEN-Vorstand Cornelius Meyer ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir einmal mehr unserer Vorreiterrolle im Vertrieb gerecht werden, denn eine Jahrestagung, die gleich von vier Sortimentspartnern gemeinsam ausgetragen wird, gibt es zum ersten Mal in der Touristik. Das passt zu uns und das passt zu B4C, denn die Idee dahinter ist es, den Herausforderungen der aktuellen Zeit gemeinsam und auf Augenhöhe zu begegnen.“

Download

Filderstadt, 13. Dezember 2022. Persönliche Grüße vom Reisebüro in professioneller Optik: Dieses Jahr bietet die Reisebürokooperation BEST-REISEN ihren Mitgliedern wieder ein exklusives BEST-REISEN-Weihnachtsmailing an. Partner der Aktion ist die TUI, die mit attraktiven Angeboten eingebunden ist und das Gewinnspiel unterstützt. Agenturen können über die Zentrale in Filderstadt ihre Kunden einfach, unkompliziert und preisgünstig ohne eine festgelegte Mindestauflage anschreiben und sich in Erinnerung bringen. Die sehr guten Responsewerte der Weihnachtsmailings vergangener Jahre sind ein deutlicher Beleg dafür, dass es sich lohnt, die nahenden Festtage als Grund für den Kundenkontakt zu nutzen. Insgesamt werden mehr als 50.000 Kunden angeschrieben.

Wenn gewünscht, wird die Klappkarte gleich mehrfach individualisiert und mit Logo und Teamfoto des jeweiligen Reisebüros an die gewünschten Agenturkunden verschickt. Die Besonderheit des BEST-REISEN-Weihnachtsmailings liegt schon immer in seinem überdurchschnittlichen Pull-Effekt: In dem Mailing befindet sich eine personalisierte Ausstanzform, die im Reisebüro an den Weihnachtsbaum gehängt werden kann, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Jeder Kunde, der seine Adresse dort angibt, erhält vom Reisebüro ein Geschenk. In diesem Jahr ist das eine Zotter Bio Fair-Trade Nougat-Schokolade mit Reisebüro Logo.

Alternativ können die BEST-REISEN-Reisebüros auch eine Mailingversion mit neutralem Text zum Give-Away verwenden – etwa, wenn sie eigene Kundengeschenke verteilen wollen. „Das Weihnachtsmailing wird von unseren Mitgliedern stark nachgefragt, weil es zum Jahresende eine nette Geste und ein Dankeschön für bereits gebuchte Reisen ist. Außerdem bietet die Aktion einen idealen Anknüpfungspunkt, um sich bei Kunden gerade auch mit Blick auf die nahende Hauptbuchungszeit in Erinnerung zu bringen und ins Gespräch zu kommen“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN.

Download

Filderstadt, 30. Oktober 2022. Schauinsland-Reisen, Olimar, Bentour und Chamäleon, die mit dem Sortiments-Label „B4C- BEST for Customer“ als Reiseveranstalterpartner eng mit BEST-REISEN zusammenarbeiten, richten im November 2023 die nächste Jahrestagung der Reisebüro-Kooperation in der Türkei aus. „Die hohe Flugfrequenz und das hervorragende Winterkonzept der Hotellerie qualifiziert die Türkei als idealen Tagungssort“, sagt Bentour-Geschäftsführer Deniz Ugur. Die BEST-REISEN Jahrestagung 2023 werde in der Region Antalya mit ihrer optimal auf Wintergäste und Workcation eingestellten Hotellerie stattfinden, führt Ugur weiter aus. In Kooperation mit seinen B4C-Kollegen und enger Abstimmung mit BEST-REISEN wird der Bentour-Chef das Branchenevent als Türkeispezialist federführend organisieren.

Mit der Organisation der Jahrestagung wollen die B4C-Partner unterstreichen, dass „wir mehr sind als eine Interessengemeinschaft, sondern die Branche auch mit Blick auf die strategische Ausrichtung aktiv mitgestalten und dafür den kontruktiven Austausch mit der Politik und Partnern suchen“, sagt der Bentour-Chef. „Wir wollen in diesen Zeiten, in denen Rezession in einer sich im Umbruch befindlichen Branche das beherrschende Thema ist, mit unserer Arbeit herausstellen, dass Reisen auch in Zukunft essenziell wichtig und kein Luxusgut ist“, betont Ugur. Gestaltung, Organisation und Finanzierung der Veranstaltung sei ein gemeinschaftlich getragenes B4C-Projekt.

Die BEST-REISEN-Jahrestagung wird in einem für die Türkei besonders bedeutsamen Jubiläumsjahr ausgerichtet. 2023 feiert die Türkische Republik mit einer Vielzahl von Veranstaltungen ihr 100-jähriges Bestehen.

Download

Filderstadt, 26. Oktober 2022. Live-Schalte nach Kalabrien und jede Menge Top-News von der BEST-REISEN-Jahrestagung auf Instagram und Facebook: Wer vom 28. bis 31. Oktober im Aldiana Club Calabria in Süditalien nicht vor Ort ist, kann sich über die Sozialen Medien über Neuigkeiten und Top-Programmpunkte auf dem Laufendenden halten. Die erste Live-Tagung nach fast drei Jahren wird auch auf Instagram und Facebook stattfinden. Täglich können Nutzer im Feed und den Stories der Kanäle Facebook und Instagram von BEST-REISEN einen Eindruck von der Tagung gewinnen.

Der Vortrag von Maren Merken und Marvin Schoenberg von Tourismus Turn am 29. Oktober (Samstag) wird via Instagram Live und Facebook Live auf den Profilen von BEST-REISEN sogar komplett übertragen. „Wir schreiben uns New und Social Media sowie Digitalisierung auf die Fahnen – und im Kontext von BEST-REISEN geht es auch viel um Community. Diese ist groß und nicht immer am gleichen Ort. Mit der Live-Schalte sowie der Berichterstattung auf den Social-Media-Kanälen erreichen wir auch die Touristiker und Touristikerinnen, die nicht persönlich an der Tagung teilnehmen können“, sagt Maren Merken. Gemeinsam mit Tourismus Turn hat BEST-REISEN im Sommer die BEST DIGITAL CREATOR ACADEMY ins Leben gerufen – ein Schulungsprogramm exklusiv für BEST-REISEN-Reisebüros, das Expedientinnen und Expedienten in puncto Social Media weiterbildet und praxisnah Hilfestellung leistet.

Die Sales- und Community-Manager von BEST-REISEN, Jochen Köhler und Marcus Crause, unterstützen nicht nur beim Vortrag in Kalabrien, sondern auch beim Thema Community Building. „Durch die enge Zusammenarbeit mit den Büros sind sie nahe dran an der analogen Gemeinschaft im realen Leben“, sagt Marvin Schoenberg. „Sie sind Bindeglieder zwischen analoger und digitaler Welt.“

Die Digitalexperten von Tourism Turn helfen Reisebüros und Touristikunternehmen im 21. Jahrhundert anzukommen, zeitgemäß aufzutreten und zu kommunizieren. Bei der Tagung in Kalabrien geben sie einen Einblick in die Zusammenarbeit mit der Reisebürokooperation. Um 11 Uhr können sich Interessierte über die Facebookseite oder den Instagramkanal von BEST-REISEN zuschalten und den Vortrag live verfolgen. Dieser zeigt, wie sich mit dem Community-Gedanken und der Offenheit digitalen Medien gegenüber die Zukunft gestalten lässt – und wie Touristiker daran partizipieren und davon profitieren können.

Download

Filderstadt, 21. Oktober 2022. Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN hat im laufenden touristischen Geschäftsjahr weiter zugelegt und freut sich über eine stattliche Zahl neuer Mitgliederbüros. Bis Ende Oktober zum Geschäftsjahreswechsel verzeichnet die Reisebürokooperation 40 Neuzugänge. Traditionell betreibt BEST-REISEN keine aktive Akquise. Alle Reisebüros kamen aus Eigeninitiative auf die Kooperation zu, die zu 100 Prozent ihren Mitgliedern gehört.

Die neuen Büros stoßen aus allen Systemen zu BEST-REISEN dazu. Mit einem durchschnittlichen Jahresumsatz von rund zwei Millionen Euro (vor Beginn der Pandemie) unterstreichen die Neuzugänge erneut das Profil von BEST-REISEN als Kooperation der umsatzstarken Qualitätsbüros.

„Reisebüros prüfen in schwierigen Zeiten sehr genau, ob ihre Partnerschaft ihre Ansprüche an ein faires Miteinander erfüllt, diese sich an den Bedürfnissen des Vertriebs ausrichtet und mit einem zukunftsorientierten Konzept aufwartet, das auch in Krisenzeiten Bestand hat“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb von BEST-REISEN. „Der hohe durchschnittliche Jahresumsatz der Neuzugänge zeigt deutlich, dass unsere Reisebürokooperation mit ihrem Qualitätsanspruch und der überdurchschnittlichen Performance vor allem unternehmerisch erfolgreiche Reisebüros anzieht. Dies wird untermauert von der Tatsache, dass BEST-REISEN in den vergangenen zehn Jahren bereinigt um rund 60 Prozent gewachsen ist.“

Unter den Neuzugängen befinden sich auch sieben Agenturen der Reisebürokette Übersee (ehemals Bühler). Das Unternehmen hat sich unter neuer Führung organisatorisch restrukturiert und will nun künftig vom attraktiven Leistungsportfolio der BEST-REISEN Reisebüro-Kooperation profitieren.

BEST-REISEN verzeichnet im laufenden touristischen Geschäftsjahr keine Austritte. Es kam lediglich pandemiebedingt vereinzelt zu Geschäftsaufgaben und Filial-Schließungen. Im Saldo überwiegt die Zahl der Neuzugänge aber mehr als deutlich.

Download

Filderstadt, 18. Oktober 2022. Auf der Jahrestagung der Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN vom 28. bis 31. Oktober im Aldiana Club Calabria in Süditalien geben sich bekannte Touristiker und Key-Note-Speaker ein Stelldichein. Auf der ersten Live-Tagung nach nunmehr fast drei Jahren mit dabei sind beispielsweise Sören Hartmann, CEO der DER Touristik Group und BTW-Präsident, sowie TUI-Manager Thomas Ellerbeck.

Das Programm gestalten die Key-Note-Sprecherin, Bestseller-Autorin und Expertin für strategische Markenentwicklung Nadine Dlouhy sowie Langstreckenläuferin Anna Hahner von den unter dem Namen „Hahner Twins“ bekannt gewordenen Marathon-Schwestern. „Ein Highlight jagt das nächste“, freut sich Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN über die prominenten Teilnehmer und die hochkarätigen Programmpunkte und ergänzt: „Bei unserer Tagung geht es um den Erfolgsfaktor Mensch und wie wichtig die Persönlichkeit und Individualität zukünftig als Differenzierungsmerkmal werden. Vor diesem Hintergrund bin ich sehr dankbar, dass unsere Tagung von so vielen inspirierenden Menschen getragen wird - und wir zum Beispiel von Sören Hartmann auch eine sehr persönliche Seite kennenlernen werden.“

DRV-Präsident Norbert Fiebig beleuchtet in seiner Grundsatzrede aktuelle und kommende Herausforderungen der Branche, Guido Wiegand, Vorsitzender der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), blickt mit Ergebnissen der Reiseanalyse in die Zukunft.

Spannende Ansichten und Einsichten verspricht auch die Podiumsdiskussion unter der Leitung von BEST-REISEN-Pressesprecherin Beate Zwermann. Mit dabei sind BTW-Präsident Sören Hartmann sowie Thomas Ellerbeck vom Group Executive Committee der TUI, der als Group Director Corporate & External Affairs für die internationalen Beziehungen des Unternehmens zuständig ist. Außerdem sitzen auf dem Podium Dr. Marcel Klinge, ehemaliger tourismuspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion und Vorstandsvorsitzender sowie Sprecher der Denkfabrik „Union der Wirtschaft“, weiterhin Marija Linnhoff, Vorsitzende des Verbands unabhängiger selbstständiger Reisebüros (VUSR). Die Diskussionsteilnehmer wollen unter anderen der Frage nachgehen, wie die Reisebranche ins Rampenlicht zurückkehrt - und wie es aktuell um die Akzeptanz der Branche in Politik und Gesellschaft bestellt ist. „Nie war die Nähe der Branche zur Politik wichtiger als in diesen Tagen und es ist großartig, dass unsere Mitglieder aus erster Hand erfahren werden, welche Initiativen und Maßnahmen geplant sind, um unsere Branche gut durch diese Zeit zu bringen“, erklärt Meyer die starke politische Ausrichtung der Veranstaltung.

Unter den Gästen sind viele weitere Akteure, Geschäftsführer und Vertriebsdirektoren aus der Branche, allen voran Markus Zahn (Olimar), Deniz Ugur (Bentour), Ingo Lies (Chamäleon) sowie Detlef Schroer (Schauinsland), die gemeinsam als „B4C-Partner“ auftreten und neben einer Präsentation auch eine Abendveranstaltung ausrichten werden.

Als besonderen Gast begrüßt die Kooperation zudem Detlef Altmann, Geschäftsführer der Willy-Scharnow-Stiftung.

 

Download

Filderstadt, 28. September 2022. Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN hat gemeinsam mit den Reiseveranstalterpartnern Schauinsland-Reisen, Olimar, Bentour und Chamäleon eine Informationskampagne für ihr Sortimentslabel „B4C – Best for Customer“ gestartet. Ziel ist es, die Eigenmarke und ihre in einem 26-Punkte-Positionspapier festgeschriebenen Grundlagen und Werte der Zusammenarbeit zwischen Veranstaltern und Vertrieb innerhalb der Organisation und in der Reisebranche insgesamt noch bekannter zu machen.

„Wir wollen die in der Touristik in dieser Form einzigartige Zusammenarbeit auf Augenhöhe in allen ihren verschiedenen Facetten beleuchten“, so Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN, „denn B4C besitzt aus unserer Sicht Vorbildcharakter. Alles dreht sich um den Kunden, Unstimmigkeiten zwischen den Partnern sind vollständig eliminiert. Jede Kommunikation läuft über den vom Kunden gewählten Berater im Reisebüro. Diese Rückbesinnung auf die Basiswerte einer erfolgsorientierten Zusammenarbeit zwischen Reisebüros und Reiseveranstaltern wollen wir weiter in die Branche tragen“.

Interviews mit den Geschäftsführern der B4C-Veranstalter beleuchten das partnerschaftliche Miteinander zwischen Reisebüros und Leistungsträgern zu den wichtigsten B4C-Themen Vergütung, Kundendaten, Preisgleichheit und Informationspolitik.

Dass sich eine Kooperation auf Augenhöhe auch in auskömmlichen Provisionskonditionen niederschlagen muss, betont Bentour-Chef Deniz Ugur. „Reisebüros bekommen bei B4C für ihre Arbeit mindestens eine zweistellige Provision ab der ersten Buchung. Alles darunter passt nicht mehr in diese Zeit“, findet Ugur.

Ingo Lies, Gründer und Inhaber von Chamäleon, wirft einen Blick auf die Bedeutung von Reiseunterlagen und die gemeinsame Kundeninformation. „Wir bei B4C stehen für Kundenbegeisterung und Kundenbindung direkt bei der Buchung und beim Service“, betont Lies. „Bei Chamäleon erzeugen wir bereits mit den weltbesten Reiseunterlagen enorme Vorfreude“, ist der Chamäleon-Chef überzeugt.

Olimar-Geschäftsführer Markus Zahn betont die faire Preispolitik bei B4C. „Preisgleichheit in allen Vertriebskanälen ist für uns eine Selbstverständlichkeit, denn Qualität braucht eine hochwertige Beratung. Warum sollten wir unsere Reisebüropartner durch eine undurchsichtige Preispolitik irritieren?“

Und Detlef Schroer, Vertriebschef bei Schauinsland-Reisen, stellt den sorgsamen Umgang mit Kundendaten bei B4C in den Vordergrund. „Wir nutzen die von den Reisebüros erhobenen Kundendaten ausschließlich für die bei einem B4C-Partner getätigte Buchung. Kundendaten, die vom Reisebüro an uns übermittelt werden, sind bei uns für eine direkte Kontaktaufnahme tabu.“

Um den Mitgliedern der Kooperation Mehrwerte zu bieten, setzen die vier Partner auch auf Fortbildung und laden BEST-REISEN-Agenturen zu regelmäßigen Online-Schulungen ein.

Um über das Sortimentslabel innerhalb der BEST-REISEN-Organisation zu informieren, haben die Partnerveranstalter und die BEST-REISEN-Zentrale diverse Aktionen auf den Weg gebracht - darunter einen Round Table mit den Reisebüros, die mit ihrem ursprünglichen „26 Punkte-Plan zur Zusammenarbeit zwischen Veranstalter und Vertrieb“ den Grundstein für B4C legten. Mit dabei: Aufsichtsratmitglied Erich Schuster von S&K Die Reiseinsel in Kaufbeuren. Ziel dieser Begegnung ist es, B4C mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen der Branche gemeinsam zeitgemäß weiterzuentwickeln.

Außerdem engagieren sich die Veranstalterpartner im Rahmen der BEST-Reisen-Jahrestagung vom 28. bis 31. Oktober im Aldiana Club Calabria als Sponsor und stehen auf dem B4C-Partnerabend für Gespräche zur Verfügung.

Download

Filderstadt, 21. September 2022. Glückwünsche zum 50-jährigen Bestehen: Mit Champagner, Urkunde und Koffer mit Jubiläumslogo im Gepäck besuchte Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN, Reisebürochef Aron Stiefvater in Weil am Rhein, um dem Kooperationsmitglied zum Jubiläum des familiengeführten Reisebüros persönlich zu gratulieren. „Das Reisebüro Stiefvater mit seinen innovativen Ideen zählt zu den Leistungsträgern unserer Kooperation und wir freuen uns, dass die Agentur bereits seit dem Jahr 2010 zu unseren Mitgliedern zählt“, sagt Meyer.

Aron Stiefvater leitet das von seinem Vater Fridolin im Jahr 1972 gegründete gleichnamige Reisebüro mit mittlerweile fünf Ladengeschäften in Weil am Rhein, Lörrach und Rheinfelden gemeinsam mit seiner Schwester Anna Lena. Der 37-Jährige schätzt an BEST-REISEN vor allem die Unabhängigkeit der Kooperation: „Das verbindet uns - und war und ist uns als veranstalteraunabhängiges Reisebüro besonders wichtig.“ Von Anfang an sei der Austausch sehr partnerschaftlich geführt worden, „ein Miteinander auf Augenhöhe“, betont Stiefvater.

Bedingt durch die geografische Lage im Dreiländereck zählt das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen neben Deutschen auch Franzosen und Schweizer zu seinen Kunden. Rund 50 Mitarbeiter sind in den maritim ausgestatteten Agenturen beschäftigt. Umsatzstärkste Filiale ist das Reisebüro im Einkaufszentrum Einkauf Insel, Flagship-Store ist das Reisebüro „Kaffee&Kreuzfahrt“ – beide in Weil am Rhein. In der auf Kreuzfahrten spezialisierten Agentur betreibt das Familienunternehmen neben dem Reisebüro einen beliebten Gastronomiebetrieb, in dem Frühstück, Kaffee und Kuchen sowie Snacks serviert werden. Besonderer Hingucker sind die mit einem speziellen Kaffeedrucker verzierten Heißgetränke, die das Unternehmen bei Events und Aktionswochen mit Partnern einsetzt.

Download

Filderstadt, 15. September 2022. BEST-REISEN legt im Oktober bereits zum fünften Mal eine Nachwuchs-Offensive für junge Counterkräfte auf. Erstmals nehmen diesmal an dem Weiterbildungsprogramm neben Auszubildenden auch Quereinsteiger aus anderen Branchen teil; außerdem auch junge Expedienten, die bereits im Berufsleben stehen. Alle Schulungsinshalte sind speziell auf die Bedürfnisse junger Nachwuchskräfte abgestimmt. Mit der Nachwuchs-Offensive aktivierte BEST-REISEN bereits 2017 als erste Reisebüroorganisation gezielte Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel. Vielen Mitgliedern hilft das Programm seitdem dabei, potenzielle Nachwuchskräfte für eine Ausbildung in ihrem Reisebüro zu begeistern. Bei einer Mitgliederumfrage im April dieses Jahres sprach sich eine große Mehrheit der befragten Büros dafür aus, das Programm auch in Zukunft fortzusetzen.

Los geht es für die 43 Teilnehmer am 7. Oktober mit der exklusiven Online-Schulungsreihe von Margit Heuser. Im Mittelpunkt der siebenstufigen Basis-Reihe „Verkaufskompetenz lernen & steigern“ stehen Tipps und Tricks zur praktischen Arbeit am Counter. Die Teilnehmer lernen beispielsweise, wie sie sich im Kundengespräch vorstellen und Kontakt aufbauen, werden zur Bedarfsermittlung geschult und erfahren, wie sie ein Angebot präsentieren und schließlich die Buchung unter Dach und Fach bringen. In der am 14. Oktober beginnenden Profi-Reihe „Persönlichkeit entdecken & gezielt im (Arbeits-) alltag einsetzen“ erfahren die Nachwuchskräfte Wissenswertes über „Die Macht der Sprache“, trainieren ihre Schlagfertigkeit, bekommen Hilfestellung, wie sie unentschlossenen Kunden auf die Sprünge helfen und ihr Verhandlungsgeschick verbessern können.

Außerdem stehen Online-Schulungen der Veranstalterpartner, Besuche bei Veranstaltern mit Blick hinter die Kulissen und Inforeisen auf dem Programm. Highlight ist das für Juni nächsten Jahres geplante Nachwuchscamp mit Schulungen und Seminaren zu Produkten, Workshops mit Countertraining sowie einer Reisemesse. Bei der mehrtägigen Schulungsveranstaltung werden die jungen Reiseprofis unter anderen von Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb, über die Arbeit von Kooperationen und Vertriebssystemen im Allgemeinen sowie über die Entwicklung und Positionierung von BEST-REISEN im Speziellen informiert und erhalten einen facettenreichen Einblick in die Touristikbranche. Darüber hinaus bietet das Event die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und den Austausch mit den anwesenden Veranstalterpartnern zu suchen.

Download

Filderstadt, 28. Juni 2022. Das Jahr der Begegnungen geht weiter. BEST-REISEN lädt seine Mitglieder zum gemeinsamen Austausch ein und legt bundesweit Regionaltreffen in 15 deutschen Städten auf. Die Teilnehmer erwartet ein spannendes Programm. Auf der Agenda stehen Informationen über aktuelle Umsatzzahlen, vor allem des präferierten Sortiments und der B4C-Partner sowie aktuelle Veranstalterprovisionen, außerdem werden die Ergebnisse der Mitgliederbefragung präsentiert. Weiterer Programmpunkt ist die Digitalisierungsstrategie der Reisebüro-Kooperation. Im Mittelpunkt aber steht der Dialog zwischen Zentrale und Reisebüropartnern sowie die Vernetzung der Reisebüros untereinander. Die Tour startet am 4. Juli 2022 in Hamburg und endet am 28. Juli 2022 in Freiburg.

„Wir nutzen die Chance, auf unseren Regiontreffen aktuelle Branchenthemen zu besprechen, wollen mit unseren Mitgliedern Ideen und Herausforderungen diskutieren und vor allem die Vernetzung und den Gedankenaustausch der Kolleginnen und Kollegen untereinander fördern“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN. Die Agenda ist mit rund einer halben Stunde bewusst kurz gehalten, um den Mitgliedern möglichst viel Zeit für persönliche Gespräche in kleiner Runde zu geben. Aus der Zentrale sind die BEST-REISEN-Vorstände Frank Winkler oder Cornelius Meyer, Michael Geidel als Leiter Außendienst und Vermarktung und die neuen Außendienstkollegen Jochen Köhler und Marcus Crause mit dabei und nutzen die Gelegenheit, mit den BEST-REISEN-Reiseprofis ins Gespräch zu kommen.

Knapp 200 Reisebüro-Inhaber und Geschäftsführer haben ihr Kommen bereits fest zugesagt. Ausgerichtet werden die Regionaltreffen am 4. Juli in Hamburg von 10 bis 14 Uhr und in Hannover von 17 bis 21 Uhr, am 5. Juli in Frankfurt von 17 bis 21 Uhr und am 6. Juli in Trier von 10 bis 14 Uhr. Weitere Termine sind am 11. Juli in Berlin von 10 bis 14 Uhr und in Leipzig von 17.30 bis 21.30 Uhr sowie am 12. Juli in Gelsenkirchen von 17 bis 21 Uhr, am 13. Juli in Mannheim von 10 bis 14 Uhr und in Karlsruhe von 17 bis 21 Uhr, weiterhin am 14. Juli in Stuttgart von 17 bis 21 Uhr, am 25. Juli in München von 17 bis 21 Uhr und am 26. Juli in Regensburg von 10 bis 14 Uhr sowie in Nürnberg von 17 bis 21 Uhr. Am 27. Juli macht BEST-REISEN Station in Heilbronn von 10 bis 14 Uhr und beendet die Tour schließlich am 28. Juli in Freiburg von 17 bis 21 Uhr.

Anmelden können sich Mitglieder noch bis Donnerstag, 30. Juni 2022.

Download

Filderstadt, 12. Juli 2022. BEST-REISEN macht mit einem Rahmenvertrag die unter TUI Musement gebündelten Erlebnisse und Transfers für die Mitgliedsbüros zu sehr guten Konditionen buchbar. Dadurch haben die Reiseprofis die Chance auf attraktives Zusatzgeschäft und können sich mit einem breiten Angebot bei ihren Kunden profilieren. Buchbar sind bereits über 215.000 Erlebnisse und Transfers in über 100 Ländern. Mit einigen wenigen Ausnahmen fließen die Umsätze der gebuchten Angebote in den Gesamtumsatz bei der World of TUI ein.

„Ausflüge und Transfers als Serviceleistungen für die Kunden bei der Reisebuchung direkt mitzuverkaufen wird immer wichtiger und ist für die Agenturen ein lukratives Zusatzgeschäft“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing & Vertrieb bei BEST-REISEN. „Gleichzeitig liefern sie den Kunden einen deutlichen Mehrwert.“ So können sich Urlauber schon bei der Reisebuchung besonders gefragte Erlebnisse an ihren Wunschterminen sichern. Ein Beispiel dafür ist Besichtigung der Alhambra im andalusischen Granada, eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Europas. Die frühe Buchung eines sogenannten Fast Passes sichert den Urlaubern einen zeitsparenden Schnellzugang zur berühmten Stadtburg an ihrem Wunschtermin.

Buchung und Fulfillment der Angebote sind einfach und unkompliziert. Der neue Rahmenvertrag bietet den BEST-REISEN-Mitgliedreisebüros nun noch eine weitere Option, am wichtigen Geschäft mit Touren und Aktivitäten mitzuverdienen.

Download

Filderstadt, 07. Juni 2022. Die Reisebüro-Kooperation BEST-REISEN zieht gemeinsam mit den Reiseveranstalterpartnern Schauinsland-Reisen, Olimar, Bentour und Chamäleon eine erste Bilanz der Zusammenarbeit im neuen Sortiment-Label „B4C- BEST for Customer“: „Alle vier B4C-Partner stehen in unserem Sortiment mit ihrer Entwicklung an der Spitze und melden regelmäßig eine überdurchschnittliche Performance der BEST-REISEN-Reisebüros“, sagt Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN. Das Erfolgsrezept sei die intensive Kooperation zwischen Reisebüros und Reiseveranstaltern auf Augenhöhe.

„Der Kunde hat sich bewusst für einen Ansprechpartner im Reisebüro entschieden, also müssen bei diesem auch sämtliche Informationen zusammenlaufen. Alles andere entspricht nicht dem Kundenwunsch. Und B4C – „BEST for Customer“ steht genau für dieses Prinzip, das heißt, es gibt keine atmosphärischen Störungen in der Zusammenarbeit zwischen Anbieter und Vermittler und der Kunde durchläuft eine intakte Customer Journey: Keine Kundenansprache am Reisebüro vorbei, keine eigenmächtige Kundendatenverwendung durch den Veranstalter, keine tendenziösen Preisvorteile, keine versteckten Provisionskürzungen sowie Respekt gegenüber den Kunden und Wertschätzung gegenüber den Vermittlern. Die Rückbesinnung auf die zeitlosen Basiswerte unserer Branche – genau das führt zu überdurchschnittlichen Umsatzerfolgen“, kommentiert Meyer weiter.

Die Zusammenarbeit basiert auf einem 26 Punkte umfassenden Positionspapier und garantiert den Reisebüros eine zweistellige Provision ab der ersten Buchung. Es enthält klare Regelungen mit Blick auf Kundendaten, Provisionen, Informationspflichten und Reiseunterlagen, Produktwerbung sowie der Preisgestaltung. „Es ist in unserer Branche einmalig, dass wir als Vertriebsorganisation gemeinsam mit Veranstaltern die Rahmenbedingungen für unsere Zusammenarbeit erarbeitet haben. Und diese wollen wir gemeinsam immer weiter verbessern. Die Umsatzentwicklungen zeigen ja, wie wertvoll Solidarität und Kollegialität auch in der heutigen Zeit sind.“

Ein durchweg positives Fazit ziehen denn auch die teilnehmenden Reiseveranstalter. „B4C schafft eine Plattform, die auf Vertrauen und Verständnis zwischen Reisebüros und Veranstaltern aufgebaut ist. Das ist ein Gewinn für die ganze Branche und hoffentlich auch ein Vorbild für andere“, sagt Detlef Schroer, Vertriebsleiter bei Schauinsland-Reisen. „Der partnerschaftliche Austausch zwischen den BEST-REISEN-Reisebüros und der BEST-REISEN-Zentrale mit uns Veranstaltern ist ein Gewinn für beide Seiten und findet seinen Niederschlag in einer über dem Schnitt liegenden Umsatzentwicklung.“

Wichtiger Grundpfeiler der Zusammenarbeit, die sich die Kundenansprache aus einer Hand auf die Fahnen geschrieben hat, ist das wertschätzende Miteinander. „Seit den ersten Treffen befand sich die Gesprächskultur immer auf Augenhöhe, war sehr konstruktiv, offen, ehrlich und echt partnerschaftlich“, betont Olimar-Geschäftsführer Markus Zahn. Auch er freut sich über weit über dem Marktschnitt liegende Buchungszahlen bei den BEST-REISEN-Agenturen - und sieht gleichzeitig weiteres Potenzial der Partnerschaft. „Wir sind davon überzeugt, dass die Fokussierung auf Spezialistenprodukte am Counter noch nicht erschöpft ist und künftig beiden Seiten noch weiteren Gewinn bringen wird.“

„Dass zufriedene Kunden zum Magnet für weitere Kunden werden, zeigen uns die aktuellen Zahlen“, sagt Bentour-Geschäftsführer Deniz Ugur. „Aber B4C ist ein Modell, das weit über die Grenzen der reinen Betriebswirtschaft bewertet werden muss. Kaufentscheidungen werden schon heute und noch mehr in der Zukunft längst nicht alleine wegen des Produkts getroffen. Es wird immer entscheidender, von wem das Produkt stammt – und welche Geisteshaltung damit unterstützt wird.“ Die strategische Zusammenarbeit im Modell B4C und die gemeinsamen Absprachen zwischen Produzenten und Vertrieb seien der Garant für höhere Effizienz. „Die gewonnene Zeit stecken wir in Überlegungen, wie wir gemeinsam unsere Kunden besser erreichen, bessere Leistungen für sie erbringen und sie somit glücklicher und zufriedener machen.“

Chamäleon als jüngster Neuzugang setzt ebenfalls große Hoffnung in die Partnerschaft. „Wir sind stolz und freuen uns sehr B4C-Partner zu sein. Best for Customer und Best für die Reisebüros, das wollen wir täglich beweisen. Chamäleon steht für Fairness, Verlässlichkeit und Transparenz, Werte die in besonderer Weise bei unserer Zusammenarbeit mit BEST-REISEN gelebt werden. Die Entscheidung als B4C-Partner noch näher zusammenzurücken, ist für alle eine große Chance zur nachhaltigen Umsatzsteigerung. Die Entwicklung sowie die aktuellen Buchungszahlen der BEST-REISEN-Büros sind der beste Beweis dafür, wie wichtig Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist“, betont Chamäleon-Gründer Ingo Lies.

Download

- Mehr als 40 neue Mitglieder
- Zwei Aufsichtsratsmitglieder und drei Beiräte wiedergewählt

Filderstadt, 12. Mai 2022. Startschuss für das Jahr der Begegnungen: Nach zweieinhalb Jahren trafen sich die Aktionäre der BEST-RMG Reisen Management AG (BEST-REISEN) auf der Hauptversammlung am 11. Mai 2022 in Stuttgart erstmals wieder persönlich. Erneut blickten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ein schwieriges Geschäftsjahr zurück. „Der zweite Lockdown in Deutschland im November 2020, der mit mehreren Verschärfungen bis Mai vergangenen Jahres andauerte, machte ein wirtschaftliches Reisegeschäft über sieben Monate hinweg schlicht unmöglich“, so Cornelius Meyer, Vorstand Marketing und Vertrieb bei BEST-REISEN, im Bericht des Vorstandes an die Mitglieder. In diesen Krisenzeiten habe sich die Kooperation als starker Partner positioniert und konnte in den vergangenen zwei Jahren die Mitgliederzahlen stetig steigern. Cornelius Meyer: „Mit mehr als 40 neuen Agenturen liegen wir an der Spitze der Vertriebsorganisationen. Dabei sind wir die einzige Organisation, die wächst, ohne aktive Akquisition zu betreiben. Aktuell stehen wir damit bei 634 Mitgliedern.“

Digitalstrategie zeigt Wirkung

Die BEST-REISEN-Kooperation hat die Pandemie-Zeit zum kontinuierlichen Ausbau ihrer Digitalstrategie mit BEST-Connect genutzt. Mit Hilfe dieses digitalen Begleiters setzten sich die Nutzer im abgeschlossenen Geschäftsjahr mit einem über 28 Prozent besseren Ergebnis vom deutschen Reisebürodurchschnitt ab. „Eine proaktive 24/7-Beziehung zwischen Kunden und Reisebüro, die signifikante Sichtbarkeit im Netz, zusätzliche Onlinebuchungen und die Optimierung der Conversion-Rate sind Grundpfeiler des Tools und seiner Leistungsvorteile“, erklärt Frank Winkler, Vorstand IT und Finanzen bei BEST-REISEN. Jetzt gehe es weiterhin darum, die Kundenansprache zu verfeinern und Zusatzerträge zu generieren.

Insgesamt lagen die Buchungszahlen im abgeschlossenen Geschäftsjahr bei 30 Prozent der Vorkrisenjahre. Die Hauptversammlung folgte auf der Basis der Geschäftsberichte dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmte der Aussetzung der Jahresdividende zu.

Aufsichtsrats-Wahlen
Während der Hauptversammlung fanden turnusgemäß Wahlen für Aufsichtsratspositionen statt. Heike Schiller-Balzer, Reisebüro Schiller-Reisen in Weinstadt-Endersbach, wurde als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende wiedergewählt. Ebenfalls als Mitglied des Aufsichtsrates bestätigt wurde Gaby Jordan, Reisebüro Jordan Reisen und Meer in Asperg.

Beirats-Wahlen
Ebenfalls turnusgemäß fanden während der Hauptversammlung Beiratswahlen statt. Wiedergewählt wurden für die Region 01 Mattthias Sworowski, Reiseverkehrskaufmann aus Augsburg, für die Region 02 Stella Berlinski, Reiseverkehrskauffrau aus Grafenwöhr, und für die Region 04 Birger Bahr, Betriebswirt aus Esslingen.

Download

Pressebilder